Anträge und Musterbescheid

Wer Leistungen nach dem SGB II beziehen will, muss einen Antrag stellen.

Sämtliche Antragsvordrucke, Merkblätter sowie Ausfüllhinweise zum Thema Arbeitslosengeld II finden Sie  über den Link der Agentur für Arbeit

Dort finden Sie auch einen Musterbescheid und einen Musterberechnungsbogen, der Ihnen den Aufbau und einzelne Begriffe näher erklärt. Ab sofort steht Ihnen zum besseren Verständnis des Bewilligungsbescheides zum Arbeitslosengeld II ein Erklär-Video im Internet zur Verfügung.

Übersetzungen der Formblätter ins Türkische, Russische und Englische finden Sie unter folgendem Link.

Haben Sie zu einzelnen Begriffen im Antragsvordruck Fragen, dann nutzen Sie die elektronischen Erläuterungstexte zum Antrag und seinen Anlagen oder Sie klicken direkt im Antragsvordruck zu bestimmten Begrifflichkeiten die Fragezeichen an, die Sie auch zu den elektronische Erläuterungstexten führen.

Stellen Sie den Antrag rechtzeitig und verwenden Sie bitte stets die Original-Vordrucke. Arbeitslosengeld II erhalten Sie nur, wenn Sie den Antrag ausfüllen und abgeben. Ein bloßes Herunterladen der im Internet eingestellten Antragsformulare stellt keine Antragstellung dar.
Maßgebend für einen eventuellen Leistungsanspruch ist der Tag des Posteinganges- bzw. der persönlichen Abgabe des Antrages.

Für Zeiten davor können Sie grundsätzlich keine Leistungen erhalten. Der Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes wirkt jedoch auf den Ersten des Monats zurück.