Informationen für Neukunden

Sie waren noch nicht – oder einige Zeit nicht – bei uns? Dann finden Sie auf dieser Seite wichtige Informationen, die Ihnen weiterhelfen.

Wenn Sie als neue Kundin oder Kunde zum Jobcenter kommen, dann melden Sie sich bitte in der Eingangszone des für Sie zuständigen Jobcenter-Standortes: 
Hier finden Sie unsere Dienststellen

  • Die Eingangszone ist die erste Anlaufstelle für Ihr Anliegen. Nach der erforderlichen Datenaufnahme erhalten Sie einen Termin für ein ausführliches Erstberatungsgespräch.
  • Sofern ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II besteht, erhalten Sie nach diesem Gespräch Ihre erforderlichen  Antragsunterlagen, eine Liste der erforderlichen Belege sowie einen Termin zur gemeinsamen Besprechung Ihres Antrags in der Leistungsabteilung.
  • Zu einem Erstgespräch im Bereich Arbeitsvermittlung erhalten Sie und ggf. auch die Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft umgehend einen Termin zugeschickt. In diesem Gespräch ist Ihre berufliche Zukunft das zentrale Thema. Gemeinsam mit Ihnen wird eine Stärken- und Fähigkeitsanalyse vorgenommen. Wenn möglich, unterbreiten wir Ihnen sofort ein für Sie passendes Stellenangebot.

Bitte bringen Sie bei jeder Vorsprache Ihre gültigen Ausweispapiere mit!

Hinweis: Für die erstmalige Beantragung von Leistungen nach dem Zweiten Buch des Sozialgesetzbuch (SGB II) benötigen Sie keinen Termin. Beachten Sie jedoch, mindestens 1 Stunde vor Dienstschluss vorzusprechen. Wenden Sie sich dazu zunächst an die Mitarbeiter an der Eingangszone.

Antragstellung

Maßgebend für einen eventuellen Leistungsanspruch ist der Tag der Antragstellung. Für Zeiten davor können Sie grundsätzlich keine Leistungen erhalten. Der Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes wirkt jedoch auf den Ersten des Monats zurück.

Arbeitslosengeld II erhalten Sie nur, wenn Sie den Antrag ausfüllen und abgeben. Ein bloßes Herunterladen der im Internet eingestellten Antragsformulare stellt keine Antragstellung dar.

Die Rückwirkung der Antragstellung auf den Ersten des Monats bedeutet, dass Sie, wenn alle sonstigen Voraussetzungen vorliegen, trotz der Antragstellung z.B. am 15. des Monats, schon ab dem 1. des Monats Arbeitslosengeld II erhalten können. Bitte beachten Sie dabei, dass auch Ihr Einkommen/Vermögen ab diesem Zeitpunkt berücksichtigt wird und dass für bestimmte Leistungen (z.B. für die Erstausstattung bei Schwangerschaft und Geburt oder Bildungs-und Teilhabeleistungen) ein gesonderter Antrag zu stellen ist.